Lederpflege PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Administrator   
02.12.2007

Leder ist empfindlich, daher sollte es schonend gereinigt werden.

  • Wischen Sie das Leder zuerst feucht ab.

  • Tragen Sie nun eine milde Leder-Seife mit kreisrunden Bewegungen ohne Druck auf.

  • Wenn Flecken vorhanden sind, hilft kein Schrubben. Lassen Sie den Fleck einweichen und tupfen Sie ihn dann trocken. Zudem gibt es Fleckenentferner in verschiedenen Stärken.

  • Zwei Mal im Jahr sollten Sie mindestens das Leder mit einem Lederpflegemittel behandeln, da das Leder sonst spröde und rissig wird. Es trocknet aus und neigt zum Aufbrechen. Behandeln Sie auch die Nähte mit! Lederpflegemittel hinterlassen eine rückfettende und schmutzabweisende Schicht.

  • Das Mittel sollte möglichst zwei Tage lang einziehen, danach können Sie die Oberfläche abreiben.

  • Talkum wirkt quietschendem Leder entgegen. Außerdem sollten Sie beachten, dass das Leder im Sommer nie der prallen Sonne ausgeliefert ist. Notfalls schützen Sie es durch Leintücher über den Sitzen.


k31998


Letzte Aktualisierung ( 14.05.2009 )
 

TOP PRODUCTS